Cloud

Bist Du Grundschullehrer(in) oder auf dem Weg dorthin?

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, dass es eine Alternative zu unserem bisherigen Schulsystem geben könnte?

Eine Schule, die ohne Klassenverbände, Noten, Hausaufgaben und feste Schulstunden funktioniert. Eine Schule, in der die SchülerInnen sich ihren Unterrichtsstoff modular zusammenstellen können und Du als LehrerIn eine eher begleitende und fördernde Funktion übernimmst. Wie ein großer Bruder oder eine große Schwester. Wie ein Mentor oder eine Mentorin.

Eine Schule, in der Du als LehrerIn die Möglichkeit hast, Dich entspannt und in Ruhe an Deinem eigenen Schreibtisch auf Deine Schüler vorzubereiten, und dort auch entspannt deine Nacharbeiten erledigen kannst - ohne von den sonst üblichen Verwaltungs-Anforderungen von Deiner eigentlichen Mission abgehalten zu werden. dem Fördern der Kinder.

Eine Schule mit kleinen und individuell gestalteten Lerngruppen, in der die Zeit für wöchentliche Teambesprechungen, für Eltern-, Kind- und Kollegengespräche selbstverständlich innerhalb der Arbeitsstunden berücksichtigt sind..

Und das bei gleicher Bezahlung wie bei einer Verbeamtung.

Gerne Vollzeit, Teilzeit oder als 5 Wochenstunden-Stelle neben deiner aktuellen Stelle.

Hast Du Bedenken bezgl. Deiner Beamtenstelle?  Du kannst Dir eine Auszeit von bis zu 5 Jahren nehmen um bei uns mitzumachen – und falls es Dir nicht gefällt, kannst Du jeder zeit zurück in dein Beamtenverhältnis wechseln.

Das Schulkonzept basiert auf der Montessori-Pädagogik und es gilt das Motto: „Hilf mir es selbst zu tun!“

Haben wir Dein Interesse geweckt?

Dann schicke uns gerne eine Mail an info@freie-schule-hochsauerland.de oder melde Dich einfach über unser Kontaktformular.

Ach ja, der Schulstandort wird hier im schönen Hochsauerland im Raum Winterberg/Olsberg sein. Ca. 1 Stunde Fahrtzeit nach Dortmund, Paderborn, Marburg oder Siegen.

Wir freuen uns auf Dich!

Unsere Vision

Ein offener LERN-CAMPUS

Wir gründen zunächst eine Freie Grundschule in Winterberg und streben anschließend einen Kindergarten sowie eine weiterführende Schule an.

img

IN PLANUNG
NACH ERFOLGREICHEN START DER GRUNDSCHULE

mehr erfahren...

Kindergarten 1-5

img

VORRAUSSICHTLICHER START
AUGUST 2022

mehr erfahren...

Grundschule 6-10

img

IN PLANUNG
NACH ERFOLGREICHEN START DER GRUNDSCHULE

mehr erfahren...

Sekundar 11-17

Wir planen viele Aktivitäten

Einige Aspekte aus unserem Konzept

Das pädagogische Konzept der Freien Aktiven Schulen basiert auf der Pädagogik von Maria Montessori, deren Kernpunkte mit dem Satz „Hilf mir, es selbst zu tun“ zusammengefasst sind. Jedes Kind möchte lernen und folgt dabei seinem eigenen „inneren Drehbuch“. ​

Darüber hinaus berücksichtigen die Schulen das Prinzip der Nicht-Direktivität von Rebeca und Mauricio Wild, Denn nur eine Pädagogik, die eine individuelle Entwicklung und eigene Erfahrungen der Kinder zulässt, kann die gerade heute geforderten Schlüsselqualifikationen wie Selbständigkeit, Kreativität, vernetztes Denken und Teamfähigkeit fördern. mehr erfahren

Garten

Sport

Kunst

Schulbus

Ein rundes
Programm

Garten

Selber Obst und Gemüse anpflanzen. Es pflegen, bis es geerntet werden kann.

Verantwortung fürs Leben tragen.

Sport

Seinen Körper kennen lernen - sich spüren. Auch um seine Grenzen wissen. Sich und auch andere einschätzen lernen.

Kunst

Sich ausdrücken lernen, was man nicht immer mit Worten beschreiben kann. Etwas gestalten und staunen, was geschaffen wurde.

Fließen lassen.

Schulbus

Die Kinder werden vom eigenen Schulbus abgeholt und wieder nach Hause gebracht.

Cloud

Wir planen viele Aktivitäten

Einige Aspekte aus unserem Konzept

Das pädagogische Konzept der Freien Aktiven Schulen basiert auf der Pädagogik von Maria Montessori, deren Kernpunkte mit dem Satz „Hilf mir, es selbst zu tun“ zusammengefasst sind. Jedes Kind möchte lernen und folgt dabei seinem eigenen „inneren Drehbuch“. ​

Darüber hinaus berücksichtigen die Schulen das Prinzip der Nicht-Direktivität von Rebeca und Mauricio Wild, Denn nur eine Pädagogik, die eine individuelle Entwicklung und eigene Erfahrungen der Kinder zulässt, kann die gerade heute geforderten Schlüsselqualifikationen wie Selbständigkeit, Kreativität, vernetztes Denken und Teamfähigkeit fördern. mehr erfahren

Garten

Sport

Kunst

Schulbus

Natur

Neurathletik

Bücher

Ein rundes
Programm

Garten

Selber Obst und Gemüse anpflanzen. Es pflegen, bis es geerntet werden kann.

Verantwortung fürs Leben tragen.

Sport

Seinen Körper kennen lernen - sich spüren. Auch um seine Grenzen wissen. Sich und auch andere einschätzen lernen.

Kunst

Sich ausdrücken lernen, was man nicht immer mit Worten beschreiben kann. Etwas gestalten und staunen, was geschaffen wurde.

Fließen lassen.

Schulbus

Die Kinder werden vom eigenen Schulbus abgeholt und wieder nach Hause gebracht.

Natur

Die wunderschöne Natur im Sauerland entdecken wird zu einem täglichen Erlebnis werden.

Neurathletik

Eine ganz neue Art das Individuum zu entdecken und zu fördern. Im Spitzensport bereits erfolgreich eingesetzt.

Bücher

Ein wichtiger Bestandteil für neue Erfahrungsräume.

Cloud

Wie kam es dazu? Eine freie Schule

Wir sind ungefähr 30 junge Familien aus dem Großraum Winterberg. Uns Eltern vereint der Wunsch, nicht nur unseren eigenen Kindern, sondern auch allen Kindern, deren Eltern von unserem Konzept überzeugt sind, die Möglichkeit zu geben, dass sie individuell lernen und sich frei entwickeln können, und zwar losgelöst vom oft starren System der Regelschule (starrer Stundenplan, vorgegebene Lerninhalte und Sozialstrukturen im Klassenverband, Leistungsdruck durch übermäßig viele Lernkontrollen und Noten, wenig Zeit für individuelle Förderung, …).

Dunja Tepel ist seit vielen Jahren erfolgreich im Lern-Coaching tätig, besitzt fundiertes Wissen und viel Erfahrung, mit Kindern individuell so zu arbeiten, dass sie befähigt werden, ihr großes Potenzial zu erkennen und erfolgreich zu nutzen.

abspielen

Hier das wunderschöne Gedicht zur freien Schule von Maike:

Hier das wunderschöne Gedicht zur freien Schule von Maike:

Kinder brauchen gesundes Essen

BIO ist ein wichtiger Bestandteil

Früchte

Gemüse

Körner

Proteine

FAQs

Was Du schon immer wissen wolltest

Warum soll ein bestehendes pädagogisches Konzept kopiert werden?

Bei der Idee, eine freie Schule hier im Raum Winterberg zu gründen, geht es uns nicht darum, das pädagogische Rad neu zu erfinden. In Wülfrath wurde das Konzept entwickelt und so erfolgreich angewendet, dass wir es gern übernehmen. Neben dem pädagogischen Konzept bekommen wir von Wülfrath Mentoring und Unterstützung im Aufbau sowie der Organisation des späteren Betriebs unserer Schule. Wir sind sehr glücklich, in Wülfrath einen solchen Partner gefunden zu haben.

Ist eine Freie Schule nur etwas für so genannte Problemkinder?

Nein, eine Freie Schule ist kein Auffangbecken für Kinder, die in anderen Schulen scheitern oder zum Problemfall werden. Vielmehr bietet die Freie Schule Kindern von Anfang an die Möglichkeit, sich individuell entfalten zu dürfen, sei es motorisch, künstlerisch oder autodidaktisch. Die Erfahrungen anderer Freier Schulen haben gezeigt, dass es dort deutlich weniger zu so genannten Problemfällen kommt als an Regelschulen.

Wie verhält es sich mit dem Thema Inklusion?

Wenn es ein Schulmodell gibt, bei dem Inklusion überhaupt wirklich möglich ist, dann ist es ein Modell, bei dem jedes Kind in seinem eigenen Tempo lernen darf In dem pädagogischen Modell einer Freien Schule ist das möglich, weil es keine Klassenverbände mit einheitlichem Lernstoff gibt, sondern eine individuelle Förderung der jeweiligen Interessen zu der jeweiligen Zeit.

Gibt es an einer Freien Schule Noten?

Nein, es gibt schriftliche Beobachtungsbögen und die regelmäßige Überprüfung des Lernstandes und des Lernzuwachses durch eine ausgebildete Grundschullehrkraft.. Dies wird halbjährlich geschehen. Um einen Wechsel auch auf eine weiterführende Regelschule zu ermöglichen, werden in der 4.Klasse Zensuren gegeben..

Für wen ist eine freie Schule interessant?

Eine Freie Schule ist vor allem für Eltern interessant, die bereit sind, das Konzept mitzutragen. Sie sollten Vertrauen darin haben, dass alles Wissen bereits in ihren Kindern angelegt ist und nur noch zum Ausdruck gebracht werden möchte. Eltern, die sich die Frage stellen: Wie könnte eine Schule sein, wenn man sie neu erfinden müsste? Eltern, denen die freie Entfaltung und Entwicklung ihrer Kinder wichtiger ist, als sie durch vergleichbare Ergebnisse einer Leistungsgesellschaft zu verunsichern.

Können Kinder nach der Grundschule auf eine weiterführende Regelschule wechseln?

Ja, auch eine Freie Schule hält sich an den Regellehrplan des Landes NRW. Es wird der gleiche Lerninhalt innerhalb der ersten vier Grundschuljahre vermittelt wie in einer Regelschule. Es ist also problemlos möglich, nach der Grundschule auf eine weiterführende Regelschule zu wechseln.

Hast Du noch Fragen?